Archiv für den Monat: Juni 2014

Aus „Berlin attractions e.V.“ wird INTOURA

Branchenverband der touristischen Attraktionen erhält neuen Namen und neuen Vorsitzenden

Der „Berlin attractions e.V.“ startet in seine Zukunft mit neuem Namen und neuen Gesichtern. Für mehr Klarheit hinsichtlich der Aufgaben und der verfolgten Ziele sorgt die Umbenennung in „Interessenverband der touristischen Attraktionen Berlins e.V.“ – INTOURA. Parallel zu dieser Veränderung wurde der neue 1. Vorsitzende Hans-Jörg Schulze von der BBS Berliner Bären Stadtrundfahrt GmbH / Haru Reisen OHG gewählt.

Der 2011 gegründete Branchenverband möchte mit der Namensänderung seinen Gründungszweck noch deutlicher darstellen und definieren. Um das zu erreichen und sich von Marketingvereinigungen abzugrenzen, spricht der Name zukünftig für sich selbst: Interessenverband der touristischen Attraktionen Berlins e.V., abgekürzt INTOURA.

Ferner gibt es einen Wechsel in der Vorstandsstruktur: Der bisherige 1. Vorsitzende Jürgen Loch von der Stern- und Kreisschifffahrt verändert sich beruflich nach Hamburg und hat daher sein Amt niedergelegt. INTOURA bedauert dies sehr, denn mit Herrn Loch verliert er einen der Initiatoren und engagierten Mitstreiter für die gemeinsame Vision: Die gezielte Bündelung der wirtschaftlichen Interessen der touristischen Attraktionen und der Freizeitwirtschaft Berlins.

Im Sinne dieser Zielsetzung wird das bisherige Vorstandsmitglied Herr Hans-Jörg Schulze 1. Vorsitzender. Zusätzlich werden zwei weitere Beisitzer neu berufen, um mit Ihrer bereichernden Expertise die vielfältige Arbeit zu unterstützen: Gründungsmitglied Frank Hellberg, Air Service Berlin, und Gerd Henrich, Humboldtbox Berlin. Der Vorstand besteht damit neu aus: Hans-Jörg Schulze – 1. Vorsitzender, Robert Rückel – 2. Vorsitzender, Christina Aue – Schatzmeisterin, Carina Heinz, Thomas Mustroph, Hendrik Frobel, Doris Grabe, Frank Hellberg und Gerd Henrich.

INTOURA bündelt die Interessen der touristischen Attraktionen Berlins, damit die Branche an einem Strang zieht und die Zukunft des Berlin-Tourismus aktiv mitgestalten kann. Mitglieder sind Berliner Theater, Museen, Stadtrundfahrtenanbieter, Reedereien, Indoor-Attraktionen, Aussichtsplätze und Stadtführer.